Memolo – aktiv das Leben selbst gestalten

Feb 08 2011


Depression im Alter ist ein mit dem demografischen Wandel zunehmendes Problem in unserer Gesellschaft. 2050 sind 34% der deutschen Bevölkerung über 65 Jahre alt. Die Rate von behandlungsbedürftigen Depressionen bei Menschen über 65 Jahre liegt derzeit bei 10% und steigt weiter. In Altenheimen liegt die Depressionsrate sogar bei 40%! Die Ursache für den Anstieg kann man in den veränderten Familienstrukturen finden. Wo hingegen früher eine ganz Familie bestehend aus Großeltern, Eltern und Kindern unter einem Dach gewohnt haben und die Großeltern im Alter einen entscheidenden Teil zur Erziehung beigetragen haben, zergliedern sich heutzutage die Familien immer mehr und die Generation der Großeltern lebt häufig allein. Zusätzlich sind auch die Kenntnisse der älteren Generation durch die rasante technische Entwicklung oftmals nicht mehr durch jüngere Generationen erfragt. Aus diesen Gründen fühlen sich viele ältere Personen nicht mehr gebraucht. Sie sehen keine Aufgaben mehr für sich und resignieren. Menschen, die noch 20 Jahre Lebenszeit vor sich haben, geben sich auf und werden dadurch krank. Unser Ziel war es, älteren Menschen zu zeigen, dass sie noch vieles machen können und ihnen ein Hilfsmittel zu geben sich selbst aktiv in den Alltag einzubringen. Es gibt viele Institutionen die nach ehrenamtlichen Helfern suchen, wir wollten diese Tätigkeiten den Senioren leicht und spontan zugänglich machen und ihnen ein Werkzeug an die Hand geben, mit dem sie sich auch untereinander

Keine Kommentare

Schreib was